Anzuchterde selber machen

Um Anzuchterde selber herzustellen, benötigen Sie ein Drittel lockere Gartenerde, ein Drittel gut ausgereiften Kompost und ein Drittel Sand mittlerer Korngröße. Die einzelnen Komponenten werden zunächst gesiebt und dann vermischt.

Die Erde muss vor der Verwendung noch sterilisiert werden. Dafür wird das Gemisch in einen handelsüblichen Bratschlauch eingefüllt. Erhitzen Sie die selbstgemachte Aussaaterde bei 180 °C mindestens 30 Minuten im Backofen, damit Schädlinge, Unkrautsamen oder Pilze abgetötet werden. Lassen Sie die sterilisierte Erde danach einen bis zwei Tage ruhen.

Posted by Redaktion Lerchenwiese